Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

3. August 2021

Online-Vortrag „Alte und neue Rechte in Bayern“. Mit Thomas Witzgall. Um 18.00 Uhr. Anmeldung bis spätestens 03.08.2021, 12.00 Uhr, unter: hier.

Aus der Ankündigung der Friedrich-Ebert-Stiftung:

Der Vortrag widmet sich in Ergänzung der Ausstellung vertiefter mit der extrem rechten Szene in Bayern und ihren verschiedenen Ausprägungen auf der organisatorischen wie ideologischen Ebene. Wie sehr hängen sie noch Vorstellungen der NS-Zeit an, wo sind Unterschiede, wo Gemeinsamkeiten und wie fordern die unsere Demokratie heraus?

Thomas Witzgall, ENDSTATION RECHTS.Bayern, beobachtet als szenekundiger Journalist seit zehn Jahren die rechtsextreme Szene im Freistaat. Er recherchiert online wie offline, dokumentiert Demonstrationen und Rechtsrock-Festivals. Schwerpunkt 2020 waren die Verflechtungen der extrem rechten Szene mit den Protesten gegen die staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen und die Radikalisierung der Szene hin zu einer demokratiefeindlichen Bewegung. Der Fachjournalist arbeitet u. a. für die Friedrich-Ebert-Stiftung, das Portal Endstation Rechts sowie das Bayerische Seminar für Politik, unterstützt diverse Medien mit Recherchen und Analysen.

Die Veranstaltung wird mit Videokonferenz-Software Zoom durchgeführt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.fes.de/digital/datenschutz-und-zoom

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen