Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

29. März 2023

Regensburg: Vortrag „’Vergiss die Baumwollplantagen-Musik‘ – Rap als Teil extrem rechter Musik“. Mit Markus Schwarz. Um 19.00 Uhr im LiZe (Dahlienweg 2a).

Aus der Ankündigung der AG Input:

Egal ob als Soundtrack rechtsterroristischer Anschläge, auf neonazistischen Konzerten oder Playlists bei Streamingdiensten: Rap hat sich nach vielen internen Debatten, mehreren Anläufen und unterschiedlichen Projekten – wenn auch eher als Nischenprodukt – in der extremen Rechten etablieren können. Darüber hinaus konnte RechtsRap vor allem auf YouTube und Streaming-Plattformen eine gewisse Breitenwirkung entfalten. Ausgelöst von den verschwörungsideologischen Coronaprotesten entstanden in den letzten zwei Jahren zudem neue Netzwerke und Kooperationen. Rap fungiert hier als Ideologietransfer zwischen den unterschiedlichen extrem rechten Strömungen.

Im Vortrag werden die Entwicklungsstufen des RechtsRap nachgezeichnet, die dahinter stehende Ideologie analysiert und auch regionale Verankerungen aufgezeigt.

Ausschlussklausel §6 Versammlungsgesetz: Laut §6 Versammlungsgesetz sind Rechte, Neonazis, deren SympathisantInnen sowie Personen, die in der Vergangenheit durch rassistische, antisemitische, sexistische oder nationalistische Äußerungen aufgefallen sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen