Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

19. Juni 2019

Regensburg: Vortrag „(Neue) Rechte und Israel“. Mit Nikolai Schreiter, um 19.00 Uhr im Gewerkschaftshaus Regensburg – Paradiesgarten, Richard-Wagner-Str. 2.

Aus der Ankündigung des Jungen Forums der DIG Regensburg:

„(Neue) Rechte und Israel: Der Trend des Proisraelismus und sein Verhältnis zum Antisemitismus“

Parallel zur nach wie vor verbreiteten und altbekannten Artikulation des Antisemitismus als Antizionismus versuchen gerade parlamentarisch erfolgreichere Rechte in letzter Zeit, sich als Freunde Israels in Szene zu setzen, während sich ihr Antisemitismus, so er vorhanden ist, häufig anders ausdrückt. Es stellt sich daher die Frage, wie diese Positionierung, die als Israelsolidarität wohl falsch beschrieben wäre und auch im rechten Lager umstritten ist, im Verhältnis zum Antisemitismus steht. Um sie zu beantworten, wird der Vortrag untersuchen, wofür Israel in diesem Weltbild steht, welche politischen Funktionen diese Verlautbarungen
haben und welche Rolle das komplexe Verhältnis zwischen (neuer) Rechter und Islam dabei spielt.

Nikolai Schreiter studierte Politikwissenschaft in Wien und Jerusalem und schreibt unter anderem für Jungle World und sans phrase. Zeitschrift für Ideologiekritik. Aktuell arbeitet er zum Vortragsthema.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen