Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

26. April 2024

Rundgang „(W)Orte rechten Terrors in München“. Um 15.00 Uhr, Treffpunkt am NS-Dokumentationszentrum, Max-Mannheimer-Platz 1. Dauer: 2,5 Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren sowie Multiplikator*innen.

Im Rahmen der Ausstellung „Rechtsterrorismus. Verschwörung und Selbstermächtigung – 1945 bis heute“.

Aus der Ankündigung des NS-Dokumentationszentrums:

Der Bombenanschlag auf Besucher*innen des Oktoberfests 1980 und die rassistischen Morde am Olympia-Einkaufszentrum 2016 sind Höhepunkte einer langen Geschichte rechten Terrors in München. Auf einem Stadtrundgang gehen wir dieser Geschichte auf den Grund und fragen danach, warum sich die Gesellschaft so schwer damit tut, diesen Terror als solchen zu erkennen und zu bekämpfen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen