Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Chronologie

Auf diesen Seiten haben wir eine Auswahl rechter Aktivitäten und Übergriffe in Bayern dokumentiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Raum München. Wählen Sie den entsprechenden Zeitraum rechts im Kasten aus.

29. Januar 2022

München. Die „Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern“ (kurz: RIAS Bayern) berichtet im Nachhinein: „Am 29. Januar entdeckte ein Passant auf dem Weg zwischen dem Bahnhof…

24./25. Januar 2022

Kempten. Unbekannte modifizieren einen an einer Wand in der Beethovenstraße angebrachten Graffiti-Schriftzug („Trans Lives Matter“) und sprühen das Wort „don’t“ dazu, sodass schließlich die transfeindliche…

14. Januar 2022

Unterschleißheim (Lkr. München). Am Freitagabend gegen 18.00 Uhr durchsuchen rund 40 Polizeibeamt_innen mehrere Privatwohnungen sowie ein Café wegen des Verdachts auf Nutzung der Gaststätte für…

9./10. Januar 2022

Steinwiesen (Lkr. Kronach). Unbekannte verkleben zwischen Sonntag, 15.00 Uhr und Montag, 8.00 Uhr, rund um die Ködeltalsperre etliche Aufkleber mit extrem rechten Inhalten auf Laternen…

8. Januar 2022

Landshut. Die „Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern“ (kurz: RIAS Bayern) berichtet im Nachhinein: „Am 8. Januar entdeckte eine Passantin unter der Eisenbahnbrücke hinter der Turngemeinde…

4. Januar 2022

München. Unbekannte aus dem Umfeld der verschwörungsideologischen „Corona-Rebell_innen-“ bzw. „Querdenker_innen“-Bewegung sprühen in den Tagen vor dem 4. Januar 2022 vor einem U-Bahn-Aufgang an der Station…

4. Januar 2022

München. Unbekannte aus dem Umfeld der verschwörungsideologischen „Corona-Rebell_innen-“ bzw. „Querdenker_innen“-Bewegung sprühen in den Tagen vor dem 4. Januar 2022 die Slogans „No 2G“ und „2G…

29. Dezember 2021

München. Am Rande der mittwochs stattfindenden, verschwörungsideologischen Corona-Proteste, wird ein 34-Jähriger „Reichsbürger“ am Isartorplatz festgenommen, nachdem er Passant_innen mit einem Messer bedroht. Am Abend fällt…

21. Dezember 2021

Haar (Lkr. München). Ein 33-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis München äußert am Dienstag gegen 10.40 Uhr in einem Einkaufszentrum gegenüber Passant_innen mehrfach laut volksverhetzende Parolen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen