Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

8. November 2021

Online-Veranstaltung „Verschwörungserzählungen – die Macht zu glauben“. Mit Michael Butter und Annelie Naumann. Um 19.00 Uhr, Anmeldung hier.

Aus der Ankündigung der Georg-von-Vollmar Akademie:

Normalerweise sind Menschen gut darin, glaubwürdige Informationen von unglaubwürdigen zu unterscheiden. Doch während der Corona-Pandemie haben Verschwörungserzählungen einen ungeheuren Aufschwung erlebt: Wenn allgemeine Unsicherheit herrscht, übersteigen viele Informationen unser Vorstellungsvermögen. Besonders TeilnehmerInnen von „Querdenken”-Demonstrationen, ImpfskeptikerInnen und Corona-LeugnerInnen sind für diese Mythen anfällig.
In dieser Online-Veranstaltung wollen wir klären, warum Verschwörungserzählungen in Zeiten gesellschaftlicher Unsicherheit begünstigt werden. Welche Strukturen dahinter stecken – und in welchen Kontexten sie zu Gewalt führen können. Wie kann Verschwörungsgläubigen begegnet werden? Und welche Rolle spielt das Internet?

Zu Beginn der Veranstaltung wird Prof. Dr. Michael Butter über die Ursprünge von Verschwörungserzählungen referieren.
Diskutieren Sie mit uns und:
Prof. Dr. Michael Butter, Professor für amerikanische Literatur- und Kulturgeschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen
Moderation: Annelie Naumann, Germanistin, Politologin, Investigativreporterin und Autorin

Diese Online-Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Medien“ statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung ist notwendig, um die Zugangsdaten (für die Online-Diskussion auf der Plattform Zoom) zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen