Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

6. Juli 2022

Vohenstrauß: Podiumsdiskussion „Rechte Umtriebe im Hinterland lückenlos beleuchten! Licht an!“ Mit Robert Andreasch, Katharina König, Uli Grötsch u. a. Um 19.30 Uhr in der Stadthalle.

Aus der Ankündigung des Oberpfälzer Bündnis für Toleranz und Menschenrechte:

Franco A. war Bundeswehrsoldat. Mittlerweile steht er in Frankfurt vor dem Oberlandesgericht, es bestand Terrorverdacht. Sie werden sich fragen, was hat das mit uns hier in Vohenstrauß zu tun? Warum macht das Oberpfälzer Bündnis für Toleranz und Menschenrechte und die DGB Jugend Oberpfalz hier bei uns eine Veranstaltung?

Nun, Franco A. war nicht nur Teil der Chatgruppe Süd und des Vereins „Uniter“, sondern eben auch in die Oberpfalz vernetzt. In der Chatgruppe Süd, deren Administrator Andre S. ! aka. „Hannibal“ und ehemaliger Bundeswehr-Unteroffizier, Prepper-Gruppen in ganz Deutschland bildete und koordinierte, war unter anderem eben auch ein Waffenhändler aus unserer schönen Stadt.

In der Zusammenarbeit zwischen diesem Händler und Franco A. besuchte letzterer auch dessen Waffengeschäft, sowie einen Vohenstraußer Schießstand. Bisher gab es auf bayerischer Ebene keine Bestrebungen, die Vorkommnisse und Verbindungen in die Oberpfalz aufzuklären.

Für uns ist wichtig:

Wir als hiesige Bevölkerung haben ein Recht auf lückenlose Aufklärung. Wir wollen nicht, dass sich so etwas wiederholt. Denn nur eine informierte und kritische Zivilgesellschaft kann sich gegen rechtsextreme Umtriebe stellen.

In Kooperation mit: DGB Jugend Oberpfalz
Gefördert durch: Neustadt lebt Demokratie!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen