Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

10. Mai – 26. Juli 2019

Workshop-Reihe „Faschismustheorien – von gestern für heute?“. Mit Wolfgang Veiglhuber und Klaus Weber. Jeweils Freitags von 16.00 bis 19.00 Uhr in den Räumen des Kurt-Eisner-Vereins, Westendstraße 19. Anmeldungen (auch für einzelne Werkstatt-Termine) an dr.k.weber@t-online.de.

Aus der Ankündigung vom Kurt-Eisner-Verein/Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern:

10. Mai 2019
Einführungsabend – Überblick und erste Fragen (Veiglhuber & Weber)

17. Mai 2019
Faschismustheorie der Komintern (Veiglhuber)

24. Mai 2019
Bonapartismustheorie nach Marx & Clara Zetkin (Weber)

7. Juni 2019
Antonio Gramsci, Stuart Hall und Projekt Ideologie-Theorie (Ideologie und Subjekttheorie) (Weber)

5. Juli 2019
Moishe Postone (Antisemitismus und das GEGENVOLK) (Veiglhuber)

26. Juli 2019
Abschluss: Diskussion aller Theorien im Überblick

Literatur wird mitgebracht. Empfohlen wird:
Projekt Ideologie-Theorie (2007). Faschismus und Ideologie (neu hgg. von Klaus Weber), Argument Verlag, Hamburg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen