Antifaschistisches Infoblatt #74 erschienen

ImageDie Winter-Ausgabe 2006/2007 bietet wieder detaillierte und zum überwiegenden Teil erstmals veröffentlichte Recherchen über bundesweite und lokale Nazistrukturen. Der Schwerpunkt des Heftes befasst sich diesmal mit völkisch-bündischer Jugendarbeit vor allem in der sog. "Heimattreuen deutschen Jugend" (HDJ) sowie dem "Bund Heimattreuer Jugend" bzw. dem "Freibund". Bayerische AntifaschistInnen dürften das neue AIB mit Gewinn lesen, sind "HDJ" und "Freibund" doch auch mit Stützpunkten in Süddeutschland vertreten.

Weiterlesen ...

DRR #104: Militär und die extreme Rechte

ImageDiese Woche erscheint die 104. Ausgabe der antifaschistischen Zeitschrift Der Rechte Rand. Schwerpunkt ist diesmal 'Militär und die extreme Rechte'. Unter dem Titel "Mit Schwung in den Westen" berichtet diese Ausgabe auch über den Vormarsch der NPD in Bayern und deren Absichten, im Herbst 2008 in den bayerischen Landtag einzuziehen.

Weiterlesen ...

Hundert Ausgaben "Der Rechte Rand"

Die Zeitschrift "Der Rechte Rand" hat ihre hundertste Ausgabe veröffentlicht. Die strömungsübergreifende antifaschistische Informationsschrift aus Hannover wurde im Mai 1989 gegründet. im  Zum Jubiläum ziert das Heft erstmals ein farbiges Cover. Auch die Website hat zum hundertsten Jubiläum einen kompletten Relaunch erfahren und ist an das neue Layout des Heftes angepasst.

Weiterlesen ...

Neuerscheinung: Unheilige Allianzen

Unter dem Titel "Unheilige Allianzen - Black Metal zwischen Satanismus, Heidentum und Neonazismus Satanismus, Heidentum, Neonazismus" hat der Unrast Verlag ein Buch über Black Metal und dessen Verbindungen zum Neonazismus herausgebracht.Unheilige Allianzen
Black Metal gilt als Inbegriff des Bösen. War der antichristliche Gestus der frühen Black-Metal-Bands in den 1980er-Jahren noch Provokation, wurde mit der Renaissance des Black Metals ein Jahrzehnt später daraus blutige Realität. Dem Christentum wurde der Krieg erklärt und Kirchenbrandstiftungen, Friedhofsschändungen, Gewalttaten und Morde prägen bis heute das Image der Szene. Black Metal hat Stars hervorgebracht, die sich mit der Inszenierung des Bösen im Pop etabliert haben. Doch jenseits dieses Mainstreams entwickelte sich eine brisante Mischung aus Nazi-Satanisten und völkischen Germanophilen, die zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Weiterlesen ...

Der Rechte Rand #97: Rechte Verlage

ImageDie Grundlage von Neonazi-Propaganda liefern Bücher, Musik-CDs, Videos, Kleidung und NS-Devotionalien. Zur Ideologisierung und Untermauerung der rechten und neonazistischen Argumentation tragen Dutzende rechter bis neo-faschistischer Verlage bei. Diese nimmt die Zeitschrift Der Rechte Rand in seiner aktuellen Ausgabe unter die Lupe.
Ebenfalls in dieser Ausgabe findet sich ein Artikel zu den Aktivitäten der Kameradschaft "White Rebells Franken" in der nordbayerischen Provinz. Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich mit den Hammerskin-Nazi-Konzerten, Sonnwendfeiern und NPD-Veranstaltungen in Mitterskirchen in Niederbayern und dem dahinterstehenden Freizeitverein Südbayern e.V..

Weiterlesen ...

Begegnungen

Image Begegnungen mit den ehemaligen Häftlingen der Konzentrationslager waren die beeindruckendsten Momente bei den Gedenkfeiern zum 60. Jahrestag der Befreiung.
"Begegnungen" heißt auch der Bildband von Mark Mühlhaus, der anlässlich des 60. Jahrestags der Befreiung vom deutschen Faschismus herausgegeben wurde.

Weiterlesen ...

Bayerische Enziane - Ein Heimatbuch

Die Basis-Buchhandlung veranstaltet am 5. Oktober 2005 eine Lesung mit dem Autor Egon Günther zu seinem neuen Buch "Bayerische Enziane".
Aus der Vorankündigung: "Vom Hochkönigmassiv über das Steinerne Meer bis zu den Lechtaler Alpen und dem Begrenzer Wald erstreckte sich ab 1933 ein Hilfsdienst roter Bergsteiger aus Österreich, die ihre deutschen Genossen, die vor dem Hitlerterror fliehen mußten, auf unkontrollierten Bergwegen über die Grenze führten."

Weiterlesen ...

Der Mythos stirbt zuletzt


Die Broschüre "Der Mythos stirbt zuletzt. Neonazistisches Gedenken, der Kriegsverbrecher Rudolf Heß und antifaschistische Diskussion" ist im Jahr 2002 in der reihe antifaschistischer texte (rat) erschienen.

Weiterlesen ...

Antifa-Infoblatt #64: Landtagswahlen

Schwerpunkt der Ausgabe 64 des Antifa Info-Blatt sind die Landtagswahlen in Sachesen und Brandenburg und der Einzug von DVU und NPD in die Parlamente. Außerdem: Hartz IV Proteste und Guido Knopp's "Ästhethischer Revisionismus".

Weiterlesen ...

Lotta #17: Rudolf-Heß-Märsche

Die aktuelle Ausgabe der antifaschistischen Zeitschrift Lotta hat sich diesmal ein Thema gewählt, das sowohl für Bayern als auch bundesweit und international von Bedeutung ist: die alljährliche Mobilisierung der alten und neuen Nazis zum Gedenken an den Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß.

Weiterlesen ...

Antifa-Infoblatt #63: Antifa 2004

Die neue Ausgabe des Antifa Info-Blatt (#63) hat sich als Schwerpunkt mit dem Titel "Antifa 2004" die Antifa-Bewegung herausgegriffen. Die beleuchteten Aspekte können vielleicht dazu beitragen, eine Diskussion über die Perspektiven antifaschistischer Arbeit anzuregen.

Weiterlesen ...

Weiterlesen

In dieser Rubrik finden Sie Hinweise auf Bücher und Broschüren zum Weiterlesen und Vertiefen. Einige der hier vorgestellten Veröffentlichungen sind auch in unserer Bibliothek verfügbar.

Bücher

Material

In unserem Download-Bereich finden Sie Broschüren und andere Publikationen des a.i.d.a.-Archivs rund um die extreme Rechte.

a.i.d.a.-Publikationen

Unterstützen Sie uns!

Unseren Archivbestand aktuell zu halten kostet neben viel Zeit auch Geld. Der a.i.d.a. e. V. finanziert seine Arbeit durch Beiträge von Mitgliedern und Fördermitgliedern und durch freiwillige Unterstützung.
Werden Sie Fördermitglied oder unterstützen Sie uns anderweitig! Mehr dazu in unserer Rubrik "Fördermitgliedschaft"

Fördermitglied werden!