29. November 2018

München. Am Donnerstag fällt einer Polizeibeamtin während einer privaten Fahrt ein schwarzer BMW in der Fürstenrieder Straße auf, der mehrere rote Ampeln passiert und in der Spitze mit einer Geschwindigkeit von ca. 120 bis 130 km/h fährt. Der Fahrer des BMWs, ein 29-jähriger Münchner fährt schließlich in die Einfahrt einer Tankstelle ein und steigt dort – mit einer Bierflasche in der Hand – aus dem Wagen aus. Die Polizeibeamtin, die den Fahrzeugführer verfolgt hatte, gibt sich nun als Polizistin zu erkennen und weist sich mit ihrem Dienstausweis aus. Den 29-Jährigen kann sie bis zum Eintreffen einer weiteren Streife festhalten. Während der polizeilichen Maßnahmen zeigt der deutlich alkoholisierte Mann den Hitlergruß. Quelle: Pressebericht des Polizeipräsidiums München vom 30. November 2018.

Chronologie