4. März 2018

Türkheim (Lkr. Unterallgäu). Akteur_innen der "Identitären Bewegung Bayern" (IB Bayern) wollen am Sonntag ein mehrere Quadratmeter großes Transparent an einem Baugerüst an einem Kirchturm befestigt haben. Auf dem in den für die Organisation typischen Farben gelb und schwarz gehaltenen Plakat sind ein Krieger mit Schild und Schwert, zwei Slogans ("Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen" bzw. "Gegen linke Gewalt und Drohungen") sowie die Internetadresse und zwei Mal das Logo der neurechten Bewegung aufgemalt. Am 7. März erscheint auf der zu diesem Zeitpunkt noch aufrufbaren Facebook-Seite der IB Bayern ein Fotobericht über die Aktion. Darin bezieht man sich wiederum auf einen im Oktober 2017 erschienen Online-Artikel der Seite "Mindelmedia-News", in dem über im Ort aufgetauchte Flugblätter mit dem Titel "Nazi sein heißt Probleme kriegen" berichtet worden war. 

Chronologie