4. April 2017

Eine der rechten Schmierereien in Lochhausen.  Foto: dp photo

Lochhausen (Lkr. München). Seit mehreren Monaten kommt es am S-Bahnhof zu rechten Schmierereien: Unbekannte bringen dabei mit einem dicken schwarzen Stift vielfach Parolen wie "Lügenpresse? Nein danke!", "Islam verbieten", "Fuck Islam", "Volk Land Kultur Deutsch für unsere Kinder" sowie die URLs von rassistischen Internet-Seiten wie "PI-News" bzw. "derprophet.info" an.

Neben den Schriftzügen kleben teilweise Aufkleber der AfD-Jugendorganisation "Junge Alternative" und "Still loving Germany"-Sticker. An mehreren Stellen, u. a. an eine Brücke in der Nähe des Bahnhofs, haben die Unbekannten außerdem die Internetadresse der "Identitären Bewegung" sowie das Erkennungszeichen der extrem rechten Organisation, das "Lambda im Kreis", geschmiert.

Eine der 'Identitäre Bewegung'-Schmierereien in München-Lochhausen.  Foto: a.i.d.a.Schmierereien mit Bezug zur 'Identitären Bewegung' am Bahnhof München-Lochhausen.  Foto: a.i.d.a.Schmierereien am Ortsausgang von München-Lochhausen.  Foto: a.i.d.a.'Identitäre Bewegung'-Schmierereien in der Lochhausener Vestastraße.  Foto: a.i.d.a.

Chronologie