18. August 2012

(A-) Flachgau (Bezirk Salzburg-Umgebung). Beamt_innen der österreichischen Bundespolizei finden bei einer Hausdurchsuchung bei einem 23-Jährigen zwei Pistolen und acht Gewehre, über 1000 Patronen sowie Macheten, Zielfernrohre, Schutzhelme, Gasmasken, ein Laser- und ein Nachtsichtgerät, ein Stahlhelm sowie weitere Gegenstände, die aus Beständen des Österreichischen Bundesheeres stammen. Die Polizei stellt desweiteren Hinweise auf eine strafbare NS-Wiederbetätigung fest, unter anderem wird eine Hakenkreuzfahne beschlagnahmt. Verbindungen des 23-Jährigen zur Neonazi-Szene werden geprüft. Der genaue Ort des Polizeieinsatzes wird von der Polizei nicht bekanntgegeben. Siehe auch: Presseaussendung des Landespolizeikommandos Salzburg vom 18. August 2012 und www.salzburg.orf.at vom 18. August 2012.

Chronologie