Hitlerfans am Waldrand

Uwe Meenen (NPD) redet beim 'Frankentag' des 'Freien Netz Süd' in Roden Ansbach.  Foto: Robert AndreaschDie Neonazis des "Freien Netz Süd" veranstalteten im unterfränkischen Roden-Ansbach den "4. Nationalen Frankentag" mit bekannten Bands der Szene. Der Hauptredner Martin Wiese trug ein T-Shirt mit Adolf-Hitler-Unterschrift und drohte in seiner Ansprache den anwesenden Journalist_innen mit dem Tod.

Weiterlesen ...

Rechte Gewalt: a.i.d.a.-Dossier zum Urteil im Regensburger "Picasso"-Prozess

Die Angeklagten Daniel Schm. (r.) und Rainer E. (l.) im Regensburger 'Picasso-Prozess'.  Foto: Jan NowakAm 30. Juni 2010 hatten mehrere Neonazis in Regensburg einen Barkeeper zusammengeschlagen, nachdem er einen von ihnen wegen rassistischer Äußerungen vor dem Lokal "Picasso" zur Rede gestellt hatte. Der Überfall machte bundesweit Schlagzeilen und war die Initialzündung für die Gründung der von rund 130 Regensburger Gastronomen unterstützten Initiative "Keine Bedienung für Nazis". Im Prozess blieben viele Fragen unbeantwortet.

Weiterlesen ...

Das Treffen der rechten Burschenschafter

Korporierte in 'Couleur' (Archivbild).  Foto: Robert AndreaschVon Freitag, 15. Juli, bis Sonntag, 17. Juli 2011 feierte die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG) in München das 50-jährige Bestehen des Verbands. Höhepunkt der Feierlichkeiten war ein "Festkommers" der ca. 150 Teilnehmenden am Samstag Abend in München-Pasing. Die Fachinformationsstelle Rechtsextremismus München (firm) und a.i.d.a. fassen die Ereignisse des Wochenendes zusammen.

 

Weiterlesen ...

Skandal an Bundeswehr-Uni in Neubiberg

Das oberbayerische Neubiberg ist Sitz der Universität der Bundeswehr.  Foto: Robert AndreaschAn der Bundeswehr-Universität in Neubiberg bei München haben bekannte Aktivisten der rechten Szene die Redaktion der Studierendenzeitschrift "Campus" übernommen. Jetzt ist die erste Ausgabe des Magazins erschienen, inklusive einer ganzseitigen Anzeige des ultrarechten "Instituts für Staatspolitik".

Weiterlesen ...

Krieger für Deutschland - Schülerverbindungen und der "Allgemeine Pennäler Ring"

Anzeige der Münchner Schülerburschenschaft Saxonia in der extrem rechten Zeitschrift 'Zuerst'.  Foto: a.i.d.a.Die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG), der am weitesten rechtsaußen stehende Zusammenschluss von Burschenschaftern überhaupt, plant, ihr 50-jähriges Bestehen mit einem "Festkommers" am 16. Juli 2011 in München zu feiern. Die Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München (firm) und a.i.d.a. informieren im Vorfeld mit einer Artikelserie über die "Deutsche Burschenschaft" (DB) und die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG). Im vierten Beitrag schreiben Jörg Kronauer und Felix Krebs über Schülerburschenschaften und Schülerverbindungen in München und bundesweit.

Weiterlesen ...

Die (Selbst-) Darstellung der Burschenschaften in den Medien

Korporierte in München.  Foto: Robert AndreaschDie "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG), der am weitesten rechtsaußen stehende Zusammenschluss von Burschenschaftern überhaupt, plant, ihr 50-jähriges Bestehen mit einem "Festkommers" am 16. Juli 2011 in München zu feiern. Die Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München (firm) und a.i.d.a. informieren im Vorfeld mit einer Artikelserie über die "Deutsche Burschenschaft" (DB) und die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG). Im dritten Beitrag beschreibt Christian Schwarz an ausgewählten Beispielen, wie Burschenschaften in den Medien dargestellt werden oder sich selbst darstellen.

Weiterlesen ...

Kein Raum für Burschenschafter-Festkommers?

Hans Merkel (CSU) als Redner bei Burschenschafter-Kommers im Sudetendeutschen Haus.  Foto: Robert AndreaschDie extrem rechte "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG) hat anläßlich ihres 50-jährigen Bestehens für den 16. Juli 2011 einen "Festkommers" im "Sudetendeutschen Haus" in München angekündigt. Nach aktuellen a.i.d.a.- Informationen wollen "Sudetendeutsche Landsmannschaft" (SL) und die das Haus betreibende "Sudetendeutsche Stiftung" ihren Saal den Burschenschaftern nun nicht mehr zur Verfügung stellen.

Weiterlesen ...

Belange des Deutschtums. Die Burschenschaften und die Sudetendeutschen

Sudetendeutsche Fahne am Haus der Münchner Burschenschaften 'Elektra Teplitz' und 'Sudetia'.  Foto: a.i.d.a.Die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG), der am weitesten rechtsaußen stehende Zusammenschluss von Burschenschaftern überhaupt, plant, ihr 50-jähriges Bestehen mit einem "Festkommers" am 16. Juli 2011 im "Sudetendeutschen Haus" in München zu feiern. Die Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München (firm) und a.i.d.a. informieren im Vorfeld mit einer Artikelserie über die "Deutsche Burschenschaft" (DB) und die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG). Im zweiten Beitrag schreibt Jörg Kronauer über die Schnittstellen zwischen Burschenschaften und Sudetendeutschen.

Weiterlesen ...

Die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" und ihre Positionen

Burschenschafterkommers 2009 im Sudetendeutschen Haus, München.  (c) a.i.d.a.Die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG), der am weitesten rechtsaußen stehende Zusammenschluss von Burschenschaftern überhaupt, plant, ihr 50-jähriges Bestehen mit einem "Festkommers" am 16. Juli 2011 im "Sudetendeutschen Haus" in München zu feiern. Die Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München (firm) und a.i.d.a. informieren im Vorfeld mit einer Artikelserie über die "Deutsche Burschenschaft" (DB) und die "Burschenschaftliche Gemeinschaft" (BG). Im ersten Beitrag widmet sich Michael Mende der "Burschenschaftlichen Gemeinschaft" und ihren Positionen.

Weiterlesen ...

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Berichte über rechte Aktivitäten, Hintergrundrecherchen und Analysen sowie Neuigkeiten aus dem a.i.d.a.-Archiv.

Themenseite NSU

Hintergrundinformationen über den "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) und den Fortgang des NSU-Prozesses in München sowie weiterführende Links und Informationen haben wir auf einer eigenen Themenseite zusammengestellt.

Rezensionen

Hinweise auf Bücher und Broschüren zum Weiterlesen und Vertiefen finden Sie in unserer Rubrik Rezensionen. Einige der dort vorgestellten Veröffentlichungen sind auch in unserer Bibliothek verfügbar.

Bücher